Moellus (@moellus)

Berlin, Germany

The below is an off-site archive of all tweets posted by @moellus ever

October 2007

findet den neuen header ganz knorke. Schade nur, dass die beiden Mega-WLAN-Antennen nicht zu sehen sind.

via Twitter Web Client

macht keinen VPN-via-iPhone support. Noch nicht.

via Twitter Web Client

entscheidet sich nunmehr doch noch für ne Imperialistenbrowse.

via Twitter Web Client

launched internal noserub instance.

via Twitter Web Client

macht ne Tasskaff-Holung.

via Twitter Web Client

hasst dieses rpm Rumgesuche …

via Twitter Web Client

überlegt, ob er mit 103 423 068 Mrd IP Adressen auskommt. Ich sag nur 640 kB RAM …

via Twitter Web Client

führt jetzt IPv6 im new economy Amt ein.

via Twitter Web Client

schiebt den Master auf 90%.

via Twitter Web Client

hört wieder ganz schlimme Ferienlager-Mucke. Geil!

via Twitter Web Client

ist endlich mit captcha-bekräftigtem-Drupal zufrieden. Image captcha rocks too.

via Twitter Web Client

hatte gerade das smootheste Drupal upgrade wo gibt.

via Twitter Web Client

muss gleich mal los.

via Twitter Web Client

spricht sich für Weltraum wallpapers aus.

via Twitter Web Client

sucht diverse minidv tapes und wird immer stinkiger.

via Twitter Web Client

kopiert hin und her.

via Twitter Web Client

trinkt bitter lemon. Irgendwie bitter.

via Twitter Web Client

editiert ein text file.

via Twitter Web Client

macht noch einen gegenüber-twitter-sound-test … *piep*

via Twitter Web Client

arrived im new economy Amt und liest erstmal Gala.

via Twitter Web Client

goes in the Küche now. Bis gleich.

via Twitter Web Client

nuschelt ‘Morjns!’ in die Runde.

via Twitter Web Client

trinkt Tomatenpampe.

via Twitter Web Client

guckt erstmal, was Scheffe kaputt gemacht hat.

via Twitter Web Client

muss schon wieder los …

via Twitter Web Client

muss aufräumen … ditt suckt.

via Twitter Web Client

dankt dem unbekannten Hetzner-Azubi für’s Wieder-Anknippsen der Root-Box.

via Twitter Web Client

glotzt passiv Wilde Hühner auf Silbescheibe und fühlt sich plötzlich seltsam alt …

via Twitter Web Client

trinkt Tomatenpampe.

via Twitter Web Client

checkt misus blog. Auch schon entdeckt …

via Twitter Web Client

glotzt kosmar vs. mspro battle.

via Twitter Web Client

findet Einkaufen für 240 Westmark arg arg. Wohlgemerkt: Brot, Butter, Käse & Co.

via Twitter Web Client

wird garantiert nix vergessen: sowohl Einshoppingzettel vorhanden als auch Kommandomutti joining. Na dann ist ja gut.

via Twitter Web Client

is going to check out the local Konsum.

via Twitter Web Client

stresst iPhoto. Mal eben die gesammelten 39.331 Werke von 03 bis 06 importiert. Und nun?

via Twitter Web Client

hat’s nun endlich verstanden und fummelt remote auf den HP Laserpusten bei Wiik & Co den offiziellen new economy Amt string hin.

via Twitter Web Client

vernichtet demnächst Resturlaub.

via Twitter Web Client

is going to hol Tasskaff #2.

via Twitter Web Client

trinkt O-Saft wie irre.

via Twitter Web Client

gibt dem Apple-Küken Imbiss-Tips (ja, ‘Tips’ mit nur einem ‘p’!) …

via Twitter Web Client

checkt die Sketchup sittjuejschn.

via Twitter Web Client

hat schon wieder Hunger.

via Twitter Web Client

folgt der Welle gen dokuwiki.

via Twitter Web Client

wird von Larsobond auf den Leppat GM hingewiesen. http://tinyurl.com/yrr5nu

via Twitter Web Client

macht virtuellen reboot.

via Twitter Web Client

goes to sleep mode. Gleich, erst noch zur Koje finden …

via Twitter Web Client

is going to check out the bekka hinter der brittsch.

via Twitter Web Client

checkt die Urlaubstage-sittjuejschn und merkt, dass bald wieder Weihnachten ist. Verrückte Welt.

via Twitter Web Client

befüllt slot1. Alles up-to-date now, endlich wieder ruhig schlafen.

via Twitter Web Client

checkt orkut. Irgendwas hat ja noch gefehlt in der Sammlung.

via Twitter Web Client

hat keine Ahnung, warum er twittert. Too much Extrovertiertheit vermute ich stark. Normale fragen: “Aha, und was soll der Sch**ss?”

via Twitter Web Client

empfiehlt dem unteren süddeutschen Abschnitt ganz krasses virales marketing. Von nüscht kommt nüscht!

via Twitter Web Client

erlebt einen ‘radikalen 1.0 Ansatz’ im new economy Amt.

via Twitter Web Client

hat sich geirrt - doch nur Zweiter.

via Twitter Web Client

findet Karikatur-OS via VirtualBox sehr geil.

via Twitter Web Client

macht was in riehl. init 5.

via Twitter Web Client

wird zum abendlichen Festmahl gerufen,

via Twitter Web Client

erklärt facebook applications. Oberflächlich.

via Twitter Web Client

received a kurze messetsch from wokksaal Zoo.

via Twitter Web Client

hat den Evangelisten-man schon vermisst … Switched?

via Twitter Web Client

hatte zwei belegte Schrippen und ne Marzipanstange. Hunger ist schlimmer als network unreachable.

via Twitter Web Client

lauscht Marko Fürstenberg.

via Twitter Web Client

fährt noch mal schnell einen HALO benchmark.

via Twitter Web Client

ist müde. Chili-Schokolade ist auch alle.

via Twitter Web Client

received a Sylt Strandfoto from his Grosse.

via Twitter Web Client

hat maxheadroom-Gedächtnis-SuSE-10.1 im VirtualBox slot … bin extremst bzgl. performance gespannt.

via Twitter Web Client

lässt VirtualBox auf den Tiger los.

via Twitter Web Client

hat nur noch 43 von 232 GB frei. Ist doch doof.

via Twitter Web Client

macht schon mal einen Bestellantrag (Ej, wir sind das new economy Amt!) für morgen klar: http://mini.google.com

via Twitter Web Client

glaubt, dass Google gerade wieder neue Kisten reinschiebt - is so laaaahm.

via Twitter Web Client

hat einen Anflug von Kopfschmerzen. Schnell noch ein Glas Wein raufkippen.

via Twitter Web Client

süffelt Bitter Lemon. Prost!

via Twitter Web Client

inhaliert Klartraum.

via Twitter Web Client

rafft erst jetzt, dass bloomstreet.net von Drupal befeuert wird. Krass.

via Twitter Web Client

sucht ne Festplatte. Beknackt.

via Twitter Web Client

versteht die Lokführer noch immer.

via Twitter Web Client

macht sich erstmal ne Tasskaff. Voll kalt hier … shit.

via Twitter Web Client

bepisst sich wegen ‘Feminisierung der Erziehung’ … wo lebt die?

via Twitter Web Client

ist endlich fertig mit dem Windows-Dreck hier … Windows-support für die liebe Bekanntschaft suckt.

via Twitter Web Client

wartet auf Eva Hermanns Rausschmiss bei Kerner … noch ca. 35 min

via Twitter Web Client

hört hier noch schnell rein und muss dann los: http://tinyurl.com/25e462

via Twitter Web Client

kann nicht glauben, dass quasi nix über PLA2 zu finden ist. Mist.

via Twitter Web Client

dachte immer, IFRAME sei verpönt …

via Twitter Web Client

macht ne Tasskaffholung.

via Twitter Web Client

hat schon wieder Hunger.

via Twitter Web Client

is back from projekte-projekte-projekte-talk. Bierchen war gut, self-schmiert Stullis ooch.

via Twitter Web Client

is going to besuch the DJ of his Vertrauen - http://www.guznhower.de - aber in real, man.

via Twitter Web Client

muss seine Umwelt über die wahre Bedeutung von “jaja …” aufklären.

via Twitter Web Client

erinnert sich an “Hey Matthew” by Karel Fialka. 1987 ist ja auch schon wieder ne Weile her … mmh.

via Twitter Web Client

erwartet das BCA (BarCamp Ammersee) für kommendes Frühjahr.

via Twitter Web Client

betritt erstmals stumbleupon.com …

via Twitter Web Client

ist jetzt audio-illusioniert. Danke, Köln.

via Twitter Web Client

checkt kcu’s munich bc pix. Mensch, der jb war ja wirklich da! =)

via Twitter Web Client

holt jetzt aber wirklich ne Tasskaff. Immer diese leeren Versprechungen der gegenüber der Weltgemeinschaft.

via Twitter Web Client

muss noch 15 min warten. Dann Pizza.

via Twitter Web Client

lässt twitter was zum Gesichtsbuch transmitten. Hopefully.

via Twitter Web Client

loves his STERN Radio.

via Twitter Web Client

schmökert in der aktuellen TOMORROW und tut sich seines digitalen lifes enjoyen tun. Soll ich machen, steht da …

via Twitter Web Client

hält Arkona-Fisch und Tasskaff für ne interessante Mischung. War nix anderes mehr da, meine Jüüte …

via Twitter Web Client

schmeisst erstmal last.fm an.

via Twitter Web Client

checkt blogs drüben bei ipernity. Ja, sowas gibt’s.

via Twitter Web Client

ist scharf auf ne Tasskaff.

via Twitter Web Client

hat keine Lust auf roundcube-Verweigerungs-Ursachen-Forschung und schiebt’s erstmal auf Larsomat.

via Twitter Web Client

beendet seinen virtualisierten Mittagsschlaf.

via Twitter Web Client

macht Kommandomuttis iBuch aus. Now. Nacht!

via Twitter Web Client

hat 176 unread feed items.

via Twitter Web Client

musste heute an Vista rumfummeln. Dieses Produkt nervt.

via Twitter Web Client

liest euren twitter output.

via Twitter Web Client

gähnt in die Runde.

via Twitter Web Client

hört sehr geile Ferienlager-Mucke.

via Twitter Web Client

hält HealthVault für ganz grossen Käse.

via Twitter Web Client

findet das neue twitter so la la. Früher war eben alles besser.

via Twitter Web Client

checkt die sittjuejschn im Amt.

via Twitter Web Client

hört Queensrÿche … und erinnert sich an jannz lange hea!

via Twitter Web Client

schmeisst last.fm an …

via Twitter Web Client

mag die bash und ihre Kumpels.

via Twitter Web Client

schmeisst mit Papierkügelchen nach 85.255.113.51 - Dreckskiste!

via Twitter Web Client

glotzt ungläubig auf die Uhr.

via Twitter Web Client

stopft Knusperflocken in sich rein.

via Twitter Web Client

schaufelt noch immer Triebswerksdaten auf den Leise-Rechner.

via Twitter Web Client

testet Zattoo. Man kommt ja zu nüscht mehr …

via Twitter Web Client

hört ‘Mont Klamott’. Früher war fast alles besser.

via Twitter Web Client

hält maxheadroom still for the VHS.

via Twitter Web Client

ist uurst knülle von sechsstündiger (in Zahlen: 6!) Tierpark-session. Ich brauch auch solche Atomkekse …

via Twitter Web Client

is back from 2.0-Blech-Einbau.

via Twitter Web Client

mampft so called Gummibärlis.

via Twitter Web Client